Die Nath-Tradition (Samapradaya) ist eine zeitlose Linie spiritueller Meister verbunden mit unendlichem Bewusstsein durch den größten Yogi aller Zeiten, Babaji Gorakshanath (der auch in in Yogananda`s "Autobiographie eines Yogi" erwähnt wird).

Diese alten Yogis entdeckten, dass das Geheimnis des kosmischen Bewusstseins unmittelbar verbunden ist mit der Meisterung des Atems. Die Lebensenergie, die normalerweise für die körperlichen Funktionen benötigt wird, kann durch eine Methode der Besänftigung und Beruhigung des unaufhörlichen Bedarfes des Atems für höhere Aktivitäten kanalisiert werden.

Schauen wir in die Akasha-Aufzeichnungen aus der nebulösen Vergangenheit, so erhalten wir einen kleinen Eindruck von der Linie der Nath Yogis.

Es begann mit Adi Nath, der Shiva selbst war und der die Lehre an seine Gefährtin Parvati Nath weitergab. Diese gab sie an Shanmuk Nath, Ganesh und Nandi Nath.
Dann initiierte Lord Krishna als Vishnu Lord Vivasvat, den Geist unserer Sonne. Die Linie wurde später von den Königen der Solaren Dynastie bewahrt. Als nächstes wurde die Lehre an Vaivasvat Manu übermittelt, anschließend an König Ikshavaku  und an Harishchandra, dann an Lord Raghu Nath (einer Verkörperung von Rama), Nachfahre der siebenundvierzigsten Generation nach Ikshavaku. (Er ist der achte Rudra, esoterisch verbunden mit Shiva Goraksha Babaji.)

Es ist der großen Linie der Nath Yogis zu verdanken, dass die königliche Wissenschaft des Kundalini Kriya Yoga erhalten blieb und durch die Korridore der Zeiten von dem ewig lebenden Shiva Goraksha Babaji weitergegeben wurde.

Yogiraj Siddhanath ist ein Nachfahre der Solaren Dynastie von Ikshavaku Ram. Daher ist seine spirituelle Herkunft direkt auf die Quelle zurückzuführen, die durch den Maha Avatar Babaji gesegnet wird, um die göttliche Wissenschaft des Kundalini Kriya Yoga in Ost und West zu verbreiten.

Die Nath Samapradaya erkennt kein Kastensystem an und ihre Lehren wurden von Unberührbaren wie Königen gleichermaßen angenommen.

Die vielfältige Nath-Tradition hat viele Untergruppierungen, doch alle erkennen Gorakshanath und Matsyendranath als ihren Ursprung und als oberste Meister an.