Yogiraj gibt seinen Anhängern und Schülern die Gnaden eines SatGuru (spirituellen Meisters). Ein lebender Meister kann an den vier unterschiedlichen Gnaden erkannt werden, die er seinen Schülern gewährt:

1. PRANAPAT - Der Meister atmet dabei seinen spirituellen Prana-Atem durch den Atem des Schülers in dessen Wirbelsäule und spült so alle Gifte und allen emotionalen Stress heraus.

2. SHAKTIPAT - Der Meister überträgt seine Kundalini-Energie von jedem einzelnen seiner Chakras zu den Chakras des Schülers und sie verbrennt dort dessen, dort gespeichertes, negatives Karma.

3. SHIVAPAT - Das Teilen des erleuchteten Bewusstseins des Meisters, das frei ist von Bewegungen des Geistes (Gedanken), führt zu unmittelbarer spiritueller Evolution. Dadurch wird ein Feld des Einsseins des Bewusstseins der Menschen erschaffen.

4. HAMSA - Hamsa bedeutet Schwan und symbolisiert die Seele in jedem einzelnen von uns und korrespondiert mit den dritten lateralen Ventrikeln in unseren Gehirnen. Die superbewussten Zustände eines Yogi, die in diesen Ventrikeln erfahren werden, sind in dem Film "Wings to freedom" von Yogiraj klar dokumentiert. Er gewährt diesen superbewussten Zustand Schülern, die es verdienen, die eifrig Kriya Yoga praktiziert und ihren Geist und Körper vorbereitet haben, diese Implosion der superbewussten Realisierung zu empfangen.