Seelen-Ruf

Wenn Erdfrieden die Morgendämmerung des neuen Zeitalters ankündigen soll, dann lasst uns alle realisieren:
Menschheit ist unsere vereinende Religion,
Atem unser vereinendes Gebet und
Bewusstsein unser vereinender Gott.

                                                                         -- Yogiraj Gurunath Siddhanath

Mission

Wir, die Hamsas, sind

Meditiert zur Weiterentwicklung menschlichen Bewusstseins,
Gewidmet, der Menschheit als dem größeren Selbst zu dienen,
Hingegeben an die Erweckung des Neuen Lebens für Erdfrieden durch inneren Frieden.


Die Organisation

Zur Verwirklichung seiner Vision des Erdfriedens und der Förderung der Entwicklung des menschlichen Bewusstseins gründete Yogiraj SatGurunath die Non-Profit-Organisation Hamsa Yoga Sangh.

Die Hamsa Yoga Sangh unterhält zur Zeit Zentren in Indien, Deutschland, Italien, England und den Vereinigten Staaten von Amerika (USA).

Das Ziel der Hamsa Yoga Sangh ist die Erweckung eines tieferen Verständnisses der allen Religionen zugrundeliegenden Harmonie, um so die Knospe der Liebe erblühen zu lassen, welche die gesamte Menschheit miteinander vereint.

Das System der Hamsa Yoga-Praktiken ist seinem Geist nach universell und ergänzt alle Glaubensrichtungen und Religionen.

Was bedeutet Hamsa Yoga Sangh?

Der Begriff "Hamsa Yoga Sangh" setzt sich aus den drei wichtigsten Aspekten von Yogiraj SatGurunath Siddhanaths Lehren und Praktiken zusammen:

  • HAMSA heißt "Schwan (des Lebens)" und steht als ein Symbol der Seele.
  • Der ein- und ausfließende Atem des Menschen stellt die zwei Flügel des Schwans dar. Vereinigt ein Yogi seinen Geist mit dem ein- und ausfließenden Atem, kann er in den natürlichen Zustand der Stille des Bewusstseins (Sahaj Samadhi) eintreten. Auf der mystischen Ebene bedeutet  Hamsa "Ich bin Das." -  "Ich bin Eins mit dem Universellen, dem Göttlichen."
  • YOGA ist das Aufgehen des Individuums im Universellen, die Einheit im Samadhi (Erleuchtungszustand).
  • Yoga ist gesammelter, konzentrierter Geist. Yoga ist ein innerer Aufstieg zu immer feineren, sich immer weiter ausdehnenden Ebenen des Bewusstseins mit Richtung auf die Realisierung der göttlichen Natur, die im Innersten eines jedes menschlichen Wesens beheimatet ist.
  • SANGH ist die Gemeinschaft der Seelen, ein kollektives Seelenbewusstsein.
  • Sangh ist das gemeinsame Bewusstsein der Seelen, die zusammen durch die Zeiten reisen und sich dabei so lange fortentwickeln, bis sie vollkommen mit dem Göttlichen verschmelzen. So, wie ein Wassertropfen mit dem Ozean des Bewusstseins eins wird.